Tierpension und Waisenstation mit Herz

Vermittelte 5

 
 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen zeigen, wie glücklich vermittelte Tierwaisen in ihrem neuen 
Zuhause leben (DANK IHRER HILFE UND AUFNAHME)   

Info: Wenn Sie hier auch gerne stehen möchten, mit Ihren Bildern und Text,
dann schreiben Sie uns doch eine Email. Ich freu´mich drauf!


Karin Herde schrieb:

Hallo Frau Witting!
Ich hatte schon beim letzten Mal versucht Bilder mitzuschicken;die Mail kam dann wieder zurück...Ich hoffe,daß es diesmal klappt. Die kleine macht sich weiterhin sehr gut...auch das im Auto mitfahren klappt mit Sicherheitsgurt sehr gut. Sie verschläft die Autofahrt... Im August fahren wir zur Hochzeit von Freunden.Es geht in den Harz.Nachdem Momo bereits in Hamburg mit im Hotel war(war natürlich außerhalb )sind wir frohen Mutes daß es ihr auch im Harz gefallen wird.Sie hat das alles prima gemacht und dadurch ,daß sie uns soviel begleitet faßt sie auch mehr Vertrauen. Bei der Gartenarbeit ist sie mir auch behilflich...habe vor ein paar Tagen Blumen gepflanzt...Momo hat eine Blume dreimal wieder ausgegraben;war wohl nicht die richtige Stelle:::)))

Gestern war ich mit ihr am Seedeich und habe sie dort auch abgeleint...hat prima geklappt...sie ist durch die Gegend getobt und hat es genossen... Morgen ist wieder die nächste Wurmkur fällig ;da heißt es innerlich Daumen drücken... Besuchen Sie Momo doch einmal,wenn sie mal in Emden sein sollten...und nicht traurig sein...Sie kennen doch sicher die These,daß ein Hund
innerhalb von drei Tagen in einem neuem Zuhause ankommt...

LG K.Herde


Familie Cichy und Max schrieben:


Aus UNO wurde MAX ......

Nun bin ich schon 4 Wochen bei meiner neuen Familie und was soll ichsagen: es ist einfach toll! Ich habe ein Haus mit Garten, da kann ich ganz viel herumtollen. Am liebsten habe ich aber meine Familie um mich. Sie kuscheln viel mit mir und haben mich ganz lieb aufgenommen. Ich benehme mich aber auch vorbildlich. Ich mache nichts kaputt, ich gehe nicht einfach irgendwo bei, ich fahre unheimlich gerne Auto und ich darf immer und überall dabei sein. Ich habe in den 4 Wochen schon ganz viel gelernt, wie z.B. Treppensteigen, die Kommandos "Sitz" und "Bleib" kann ich auch schon ziemlich gut und ich laufe am Fahrrad mit. Beim Doktor war ich auch schon, der hat mich gepiekst. War sehr zufrieden mit mir und fand mich witzig.

Kurz um: ich habe richtig Glück gehabt! Ach ja, einen neuen Namen habe ich noch bekommen, hab mich aber schon dran gewöhnt.

Liebe Grüße von MAX

P.S.
Wir haben mit Max einen tollen Hund bekommen. Er macht es uns unheimlich leicht, ihn lieb zu haben. Max ist ausgesprochen kinderlieb und wir haben ihn sofort ins Herz geschlossen.

Lieben Dank sagt Familie Cichy





Familie Scheller schrieb:

Hallo Frau Witting,
 
hier ein paar Fotos von Akira.
Wir haben viel Spaß mit ihr.Anfangs war sie sehr vorsichtig,aber
mittlerweile taut sie richtig auf und ist ein richtiger Wirbelwind.
 
Viele Grüße von Familie Scheller aus Aurich


Familie Kleinert schrieb:


Hallo Frau Witting.
Nachdem wir Sam im Januar als neues Familienmitglied aufnehmen durften, hat er sich wirklich prima eingelebt.

Gerade unseren Garten hat Sam sehr schnell für sich entdeckt, vor Allem da man dort ja prima Fußball spielen kann . Aber auch Kuscheln gehört zu Sams Hobbies und macht natürlich am meisten Spaß, wenn man mit seinem treuen Hundeblick jemanden ein Leckerli abluchsen kann. Spazierengehen klappt absolut super, vor Allem mit seinem neuen Halti.Wir sind wirklich sehr glücklich mit Sam und möchten uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich dafür bedanken, dass Sie Sam an uns vermittelt haben.

Auch freuen wir uns sehr, dass wir durch die tollen Erfahrungen mit Sam ihre Seite weiterempfehlen konnten, so dass auch einer der kleinen, schwarzen Schäferhundmischlinge aus Spanien ein neues Zuhause finden konnte.

Vielen Dank und liebe Grüße von Familie Kleinert



Silvia Holtmann schrieb:

Hallo liebe Frau Witting,

hier wie versprochen ein paar Fotos von Seal.
Er hat sich super eingelebt und ich möchte ihn nicht mehr missen, wir haben uns sooo gut aneinander gewöhnt.
Ich hoffe das seine Freundin auch ein liebes und schönes neues Heim gefunden hat!?

Liebe grüße von

Seal und
Silvia Holtmann


Alina und Sammy schrieben:

Hallo Frau Witting,
 
vielen Dank nochmal das Sie mir Sammy anvertraut haben! Er hat sich sehr gut eingelebt,
und ist ganz schön frech geworden!!
 
Liebe Grüße
 
Alina und Sammy


Sonja und Nico schrieben:

Hallo liebe Frau Witting! Ich wollte mal wieder etwas von der kleinen Maus berichten!! Sie ist ja nun 4 Monate alt und schon ein ganzes Stück gewachsen (sagen zumindest alle, einem selbst fällt es ja nicht soo auf). Sie lernt sehr schnell und gut, aber man merkt auch sofort, wenn sie keine Lust mehr hat und einen nur noch veräppelt! Ansonsten ist sie super brav. Das einzige Problem ist das Autos hüten.. Das hat sie aber von Anfang an gemacht, also kein Zeichen von zu viel Langeweile. Es wird aber langsam besser und wir arbeiten natürlich weiter daran. Habe da auch ganz nette Leute gefunden, die das mit ihren Borders auch hatten und die sehr hilfsbereit sind. Wie gesagt, ansonsten macht sie alles super. Steh, Sitz, Platz, Bleib, Fuß kann sie alles. Auch Komm und Aus oder Nein klappt gut. Ok, manchmal hat sie da noch nicht so die Lust zu, aber man kann von den Kleinen ja noch nicht erwarten, dass sie schon immer alles 100%tig erfüllen!

Wir sind auch der Meinung das erste Jahr an der Leine ist am Besten. Gerade auch wegen den Autos, aber wenn wir sie mal in der ruhigen Gegend frei lassen, hört sie super gut und läuft, auch weil sie ja eig immer an der Leine ist, nie weiter als max. 10m vor. Sie kommt auch meistens, wenn sie etwas eigentlich interessanter findest als mich, z.b. den Hund mit dem sie grad spielt oder "gute" Gerüche, wenn ich sie rufe!

Wir haben ihr vor längerer Zeit ein Kissen gekauft, auf das sie leider immer wieder raufgepinkelt hat, obwohl sie ja schon stubenrein ist (außer mit sehr wenigen Ausnahmen, aber das kommt ja ab und zu nochmal vor). Naja so mussten wir ihr das wohl oder übel wieder wegnehmen. Heute ist dann ihr neues Bettchen angekommen! Ein richtig teures, aber dafür hält es hoffentlich und falls sie draufmachen sollte, kann man es einfach abwischen. Und es ist riiiiesig. Im Anhang auch ein Bild davon.
Ja eig gibt es nicht viel mehr zu berichten. Sie kommt eigentlich überall mit hin und ich fange bald an sie als Reitbegleithund auszubilden. Viel laufen darf sie ja nocht nicht, aber der Anfang wird ja eh erstmal am Boden geübt.
Auto fährt sie irgendwie nicht sooo gern, aber sie ist total lieb dabei. Ich hatte für sie einen Karton gemacht mit Papierschnipseln zum Futter suchen und den liebt sie total. Deshalb fährt sie jetzt immer darin im Auto und nicht mehr nur im Kofferraum.

Ach, was ich noch ganz vergessen habe: Sie hatte ein lockeres Band am Knie und ist dann etwas gehumpelt. Sie hat das wohl mal beim Spielen überanstrengt und dann ist die Kniescheibe immer etwas gerutscht, sodass sie das Bein dann nicht bewegen konnte und ist dann immer so zwei Schritte gehumpelt und dann gings wieder. Terrier haben das öfter angeboren, vielleicht haben sie das schonmal gesehen. Sie durfte dann ca zwei Wochen nicht spielen, damit das Band wieder fest wird. Das hat sie aber ganz gut überstanden. Dafür musste ich dann meinen Kopf ordentlich anstrengen, um mir schöne Kopfsachen für sie zu überlegen. Jetzt gehts ihrem Bein aber wieder gut und unsere Tierärztin hat das auch (zum Glück) homöopathisch behandelt.

Mein Abi habe ich nun hinter mir und muss noch die Ergebnisse abwarten. Und dann kann ich bald meine ersehnte Ausbildung beginnen. Ich freue mich schon riesig darauf! Und mit Lyra fange ich nun an, Kunststücke zu üben. Slalom und Ducken und Hopp über eine Stange kann sie schon und nun soll sie noch sowas wir Rolle, Pfote, Peng, .... lernen.

Jetzt werde ich noch einige Bilder von der süßen Maus anhängen und vielleicht habe ich ja mal so viel Zeit, dass ich sie mal besuchen kommen kann!

Bis dahin erstmal ganz liebe Grüße
Sonja, Nico und Lyra =)


Stefanie schrieb:

Hallo!
Hier nochmal ein paar Bilderchen von meinem Kater! Er heißt mittlerweile Gizmo (ehemals Frederico) und fühlt sich pudelwohl in Westerstede! Folgt mir die ganze Zeit - sitzt vor der Badezimmertür, wenn ich am Zähne putzen bin, legt sich in seine Tragebox, wenn ich im Arbeitszimmer sitze, liegt auf dem Teppich oder seiner Decke, wenn ich Fernsehen gucke... Kurz gesagt: Wo ich bin, da ist er auch! Zumindest was die Wohnung angeht! Jede fremde Person wird sofort angefallen - "Kraul mich!" und "Gib mir was zu futtern!"! Wirklich seeeeeeeehr süß!

Leider ist er seinen Schnupfen immer noch nicht los, so dass ich noch 2x beim Tierarzt war. Ich hoffe dass es dann jetzt so langsam mal besser wird...

Liebe Grüße von uns beiden!
Stefanie und Gizmo


Hanniball schrieb:


Hallo Anja Witting,
hier schreibt mal der Hanniball, der in Leer bei der guten Familie Eefting / Klüver unter gekommen ist.
Ich wollte mal berichten wie es mir in dem neuen Zuhause so geht. Seit November 2009 darf ich in die Natur und geniesse es auch. Ich kratze an die Vitrine oder an der Terrassentür und mein Frauchen, weiß genau was ich möchte. Am Anfang habe ich mich nicht weit weg getraut, aber jetzt verfolge ich mein Frauchen sogar fast bis in die City. Mittags um 12.30 Uhr muß ich mich dann kurzfristig von meinen Kumpels verabschieden, denn ich weiß das es dann essen gibt. Wie schon gesagt habe ich draussen sehr viel Freunde gefunden, aber es sind auch ein paar Feinde  dabei, denn die können es noch nicht akzeptieren, das ich der NEUE  bin.

Eine Nacht mußte ich schon mal draussen schlafen, weil ich mich nicht von meiner Freundin trennen konnte, gut ich habe das beste daraus gemacht und am nächsten Tag hatte ich einfach keine Lust raus zu gehen und ich war auch viel zu müde dazu. Gestern zu meinem ersten Geburtstag habe ich mein Frauchen geschockt, denn sie hat eine Zecke an meinem Hals gefunden.  Und die war auch schon sehr lange da, denn sie war schon sehr dick und rund. Anbei noch zwei Bilder von mir, wo man sehen kann, wie groß ich schon geworden bin.

Nun ist es schon spät und meine Familie geht gleich ins Bett. Und ich weiß das ich dann aus meinem Kratzbaum geschupst werde, und dann muß mich in meinem Korb legen in der Küche.
So jetzt seinen Sie herzlichst gegrüßt von mir . 

Und ein super dickes Dankeschön von meiner Familie, für die Vermittlung.
 




Jeannette und Raymund Voß schrieben:

Hallo Frau Witting,

hiermit möchten wir uns nochmal herzlich bedanken für die Vermittlung von Lexa. Ein toller Hund.
Sie ist sehr lieb und fühlt sich jetzt nach 3 Tagen auch schon recht wohl unter dem Schutz von Floyd.
Die Beiden verstehen sich wunderbar auch mit den Katzen klappt es schon ganz gut. Unsere Lucy liebt Lexa und stuppst die immer an der Nase an. Damit weiß Lexa noch nicht so recht etwas anzufangen.
Meggie hat noch ein bisschen Angst aber das wird sich schon legen.
Ich habe Floyd und Lexa auch schon für ein paar Stunden alleine gelassen und das klappt auch herovorragend. Wenn sie Spielzeug zum Anknabbern hat macht sich auch nichts kaputt.
Eine merkwürdige Art hat sie allerdings. Bei unseren Spaziergängen macht sie überhaupt nichts, egal wie lange wir laufen. Ihre Geschäfte macht sie nur im losen Sand von meinem Blumenbeet und verbuddelt sie dann mit der Nase.

Ich glaube, dass von meinem Blumenbeet dieses Jahr wohl nichts wird, die Samen sind schon sonst wohin verstreut....;-)

Aber vielleicht lernt sie es ja ncoh im Wald ihre Geschäfte zu erledigen. Mal abwarten.
Anbei ein paar schöne Bilder.

Einen lieben Gruß aus Wildenloh,
Jeannette und Raymund Voß



Zurück nach oben | Impressum | Drucken | Diese Seite weiterempfehlen
Sie sind der 388572 Besucher.