Tierpension und Waisenstation mit Herz

Vermittelte 4

 
 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen zeigen, wie glücklich vermittelte Tierwaisen in ihrem neuen 
Zuhause leben (DANK IHRER HILFE UND AUFNAHME)   

Info: Wenn Sie hier auch gerne stehen möchten, mit Ihren Bildern und Text,
dann schreiben Sie uns doch eine Email. Ich freu´mich drauf!


Silke Schamuhn schrieb:

Liebe Frau Witting,

die Entscheidung beide Katzen zu nehmen, haben wir nicht bereut. Nachdem sich Emmy (Emili) und Lotta (Katja) wieder aneinander gewöhnt haben, machen sie jetzt die Wohnung gemeinsam unsicher. Alles ist ein Abenteuer und vom Spielen können sie nie genug kriegen. Dabei überraschen sie uns immer wieder mit neuen Ideen. Derzeit ist die Klopapierrolle oft Opfer ihrer Angriffe. Meinen Wollkorb habe ich jetzt mit einem Deckel versehen, da sie die Wolle und mein Strickzeug heraus geholt haben, um es unter dem Bett zu verstecken. Abends toben sie zu zweit durch die Wohnung, jagen sich gegenseitig oder Bälle, Korken, Walnüsse etc. Spannend ist zu sehen, dass beide in ihrem Wesen und ihrer Art sehr unterschiedlich sind. Die eine (Emmy) schlank, unglaublich beweglich und mutig; die andere (Lotta) etwas kräftiger von Statur, gemütlicher und immer leicht schreckhaft und vorsichtig. Beide sind ganz lieb mit uns und suchen oft unsere Nähe.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Tieren noch viele erfolgreiche
Vermittlungen und viel Spaß miteinader.
 
Auf den Bildern können Sie sehen, wie sich die beiden entwickelt haben.
 
Herzliche Grüße
Silke Schamuhn


Dagmar, Uwe und Pascal Stulken schrieben:

Hallo,
nach fast 2 Monaten wollen wir uns jetzt mal mit einigen Foto´s von Teddy/Freddy melden. Unser Hund heisst jetzt Janko und wir kommen super miteinander klar. Auch mit den Katzen klappt es. Jeden Freitag gehen wir jetzt in die Hundeschule. Sitz, Platz und Bleib klappt schon Prima. Er lernt sehr schnell. Sie haben uns einen super Hund vermittelt und dafür möchten wir uns nochmal bedanken.

Viele Grüße Dagmar Uwe und Pascal Stulken aus Westerstede


Woody schrieb:

Hallo
hier ist Woody, möchte mich mal melden. Ich habe mich hier toll eingelebt und es ist, als ob ich schon immer hier bin.

Ich kann schon fast perfekt an der Leine gehen, gehe bei Fuß, laufe auch schon viel ohne Leine, höre auf Pfiffe und Handzeichen links und rechts, zurück und voran, kann schon Platz und Sitz.
Ich habe schon fast 5 Kilo zugenommen, der Tierarzt sagt, so bin ich richtig.
Macht Euch keine Sorgen, habe hier alles im Griff.
Ich melde mich mal wieder,

Euer Woody


Bettina Wessley schrieb:

Hallo Frau Witting,

 

vielleicht kennen Sie mich noch: Ich habe Anfang Dezember Aslan bei Ihnen abgeholt.

 

Heute wollte ich Ihnen geschwind unsere Grüße ausrichten und Ihnen mitteilen, dass Rico (so heißt jetzt der weiße Löwe) – so hoffe ich – ganz zufrieden mit mir ist. Er hat sich gut eingelebt, nervt morgens, wenn er nicht schnell genug zu fressen bekommt und findet seine Umgebung draußen offensichtlich sehr interessant. Ich weiß nicht, wohin es ihn treibt, denn er ist häufig rabenschwarz, wenn er dann endlich wieder nach Hause kommt. Tja, die Jugend von heute…! Ich bin aber sehr froh, dass er mich als Dosenöffnerin und Mitbewohnerin unserer Wohnung akzeptiert hat. Ich habe Ihnen zwei Fotos von Rico angehängt.

 

Hoffentlich konnten Sie in der Zwischenzeit auch die anderen Katzen vermitteln. Alles Gute für Sie und Ic

herzliche Grüße

 

Bettina Wessely






Daniel und Sarah schrieben:

Hallo Anja,

auf diesem Wege wollen wir uns ganz, gaaaanz herzlich bei dir für unser süßes Kätzen Finja bedanken. Den Namen haben wir so beibehalten, weil kein anderer zu ihr passen wollte, und so ist sie unsere kleine Finja, oder Finny, oder Finne geblieben. eingelebt hat sie sich schon ab dem 1. Tag super. Sie schläft sehr viel, macht aber auch ordentlich Krawall. Da muss zum Teil schon vieles dran glauben wie z.B. die schönen Vorhänge, Möbel,Geschirr und Wäsche (wenn keiner hinsieht sitzt sie auch furchtbar gern im Spülbecken) , nun döst sie aber schonwieder so friedlich vor sich hin, dass man ihr nichts von alledem übel nehmen kann. Wie man auf den Bildern sieht, ist sie schon ein Stückchen gewachsen, seit wir sie abgeholt haben und ab und zu darf sie schon mal draußen durch den Schnee tapsen.
Jedenfalls geht es ihr sehr gut hier und ein Leben ohne die kleine Krawall-Biene ist für uns schon garnichtmehr vorzustellen. Überzeuge dich einfach von den Bildern.

Viele liebe Grüße

Daniel und Sarah


Stephanie Rose schrieb:

Hallo Frau Witting!

Hiermit schicke ich Ihnen aktuelle Foto´s von Skunky (scipper). Er hat sich sehr gut entwickelt und hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Mittlerweile ist er ein sehr verschmuster und anhänglicher Kater geworden.Auf dem Schoss kann man ihn zwar nicht nehmen aber er hat zwei lieblingsorte in denen er sich super wohl fühlt und seine extreme verschmustheit zeigt :-) Das Schlafzimmer und das Badezimmer
:-)

Ich bedanke mich nochmal bei Ihnen!!!!
Liebe Grüße Stephanie Rose


 

 

Emilia schrieb:


Hallo Anja,

ich versuche jetzt mal dir ein paar Bilder von Mila rüberzuschicken und auch noch ein paar Zeilen zu schreiben :-)

 Hallo ich bin die Emilia und da der Name wohl immer zu lange dauerte  werde ich jetzt Mila gerufen. Naja passt ja auch ganz gut zu Max, das ist nämlich mein Katzenkumpel und er ist gaaanz lieb zu mir aber den werdet Ihr dann auch noch kennenlernen. Ich komme ja aus CLP von der Anke und da hatte ich mich auch seeeehr wohl gefühlt und ich glaube, es flossen auch ein paar Tränen, wie ich abgeholt wurde Mein einzug in mein neues Heim lief aus meiner Sicht ganz problemlos hier sind nämlich auch 2 Aussies Finn und Jenna und dann noch der Max. Ja und der hat doch glatt versucht, mich wieder rauszuekeln er hatte mich angefaucht aber ich wäre ja nicht die Emilia wenn ich mit meiner entzückenden Art nicht auch Ihn um die Pfote wickeln könnte. Naja nach 2-3 Tage totalem Ignorieren ist auch Max jetzt der Meinung, das ich zur Familie gehöre. Hier sind noch ein paar Bilder von mir und Max ich wünsche euch nun viel Spaß beim Anschauen.

Eure Mila

 

 


Stefanie Gröneweg schrieb:


Hallihallo!
Wir sind heil in Westerstede angekommen - wenn auch im wahrsten Sinne des Wortes ein klein wenig "beschissen"... irgendwann fing es im Auto sehr unangenehm an zu riechen... und Frederico war nur am mauzen und wollte raus. Konnte ich dann auch sehr gut verstehen, als ich die Box gesehen hab und sauber machen musste...Ansonsten hat er sich sehr gut eingelebt - was ich auch nicht anders erwartet habe - und versucht zur Zeit von meinem Drachenbaum die Weihnachtskugeln abzubekommen... wo er Recht hat, hat er Recht... Weihnachten ist vorbei... Im Anhang dann noch ein paar kleine Fotos!

Liebe Grüße
Stefanie Gröneweg


Familie Bartel schrieb: 


Hallo Frau Anja Witting!
Wir wollten uns recht herzlich bedanken für die liebe süße Katze Kalinka! Sie ist sehr lieb und verschmust, mag gerne kuscheln, spielen und klettern. Sie hat sich gut bei uns eingelebt, und wir denken das sie sich hier wohlfühlt. Kalinka schläft tagsüber viel, aber am späten Nachmittag ist bei uns Rambazamba!

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Schöne Grüße
Familie Bartel aus Rhede/Ems

PS: Wir haben noch drei Bilder hinzugefügt.


Amy, Noram und Dennis schrieben:

Hallo!
Ich war gerade wieder auf Ihrer Seite und auf der der Samtpfoten. Die zwei Bilder von Amy sind ja auch schon ganz schön "alt". Inzwischen sind schon 2 1/2 Monate rum, Amy hat schon zwei Tierarztbesuche hinter sich und ist nach wie vor quietschfidel. Wir haben so viel Spaß mit ihr und es ist von Tag zu Tag schöner, sie bei mir/uns zu haben. Sie ist natürlich mit ihren ca. 18 Wochen noch nicht ausgewachsen, aber ich habe das Gefühl, dass sie schon 3x so groß ist. Sie ist frech, eigensinnig und dabei so süß, dass man ihr gar nicht böse sein kann. Vor ein paar Tagen ist auch das erste richtige Missgeschick passiert: mein Blumentopf lag auf dem Boden und um ihn herum so viel Erde. Oh man. Aber so richtig böse ist man gar nicht. Zudem kann man der Katze ja hinterher nicht mehr für was ausschimpfen, woran sie sich nicht mehr erinnern. Abgesehen davon bringt es bei Amy auch nichts, da sie nichts hört und einen nur mit ihrem Unschuldsgesicht anschaut "ich hab doch nichts gemacht!"

Dass Amy inzwischen auch Leonie kennt, haben Sie schon erfahren, wie ich
gehört habe :-) Anbei habe ich drei Fotos für Sie. Auf zweien ist schon der Größenunterschied deutlich zu sehen. Und auf dem Dritten ein Beweis dafür, dass sich Leonie und Amy kennen :-) Wenn sie mit den beiden Katzen zusammen ist, möchte sie natürlich immer zeigen, wer das Sagen hat. Aber dafür hat sie auch schon von dem kleineren Leo einen auf die Schnute bekommen. Geschieht ihr glaube ich auch mal ganz recht. Was sie allerdings auch nicht daran hindert, weiterzustenkern. Alles in Allem glaube ich, geht es ihr sehr gut bei mir. Auch wenn sie tagsüber allein ist. Umso kuschelbedürftiger ist sie abends und nachts. Sie wird immer anhänglicher. Das stört mich gar nicht. Find es im Gegenteil sogar richtig schön. Ich genieße und bereue keinen Tag, den ich bisher mit ihr verbringen konnte. Und da spreche ich auch für meinen Freund.

Ganz liebe Grüße von
Amy, Noram und Dennis


Michaela Rother schrieb:

Hallo Anja

Hier sende Ich Dir ein Paar Foto´s Von der Glückskatze Trixie ( ehemals Fee ) die wir anfang November 09von Ihnen bekommen haben. Sie ht sich super bei uns eingelebt, und sie weiß was sie will und was nicht.
 

Es grüßt Dich
Michaela Rother aus Bad Zwischenahn



Manuela und Frank Köhrmann schrieben:

Hallo Frau Witting,

heute, nach ein paar Monaten, in dem der kleine Kater "Tarzan" inzwischen bei uns ist, möchte ich Ihnen erst einmal Bericht erstatten.
Der Kater wurde umgetauft. "Tarzan" heißt jetzt "Felix".  Auf diesen Namen, der durch einen Zufall zustande gekommen ist, hört der kleine Racker viel besser und reagiert dann auch dementsprechend besser darauf. Der kleine Racker hat sich bei uns sehr schnell eingelebt und fühlt sich hier sehr wohl. Er genießt die täglichen Streicheleinheiten und seine aufgeweckte Art ist aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken. So manches Mal kann er uns richtig auf Trab halten. Einmal ist er durch unser offenes Dachfenster auf`s Dach geklettert. Mit einem Leckerli kam er aber schnellstens wieder ins Haus zurück. Ab und an geht er mal kurz nach draußen - aber drinnen findet er es immer noch am schönsten.
Im Oktober wurde der Kater kastriert und tätowiert. Das hat er super weggesteckt. Zwei Stunden nach der OP war Felix schon wieder quitschfidel.
Über den Jahreswechsel geht er mit uns das erste Mal auf Reisen. Wir fahren da zu einer Freundin, die auch drei Kater hat. Mal sehen, wie er darauf reagieren wird.

Als Anhang schicke ich mal ein paar Fotos von unserem inwzischen knapp 8 Monate alten Kater Felix, damit Sie sich mal ein Bild davon machen können, wie gut es ihm jetzt geht  :-) .

Mit vielen Grüßen aus Wardenburg

Manuela und Frank Köhrmann


Ilona Desenz schrieb:

Hallo Frau Witting,

heute ist nun unser Jerry (ehemals Dante) ein Jahr alt geworden. Ich denke wir können sagen, dass dieser kleine Hund unsere Herzen im Sturm erobert hat. Kniehoch ist er zwar nicht geworden und auch die Beine sind etwas krumm, aber wer so ein liebes Gesicht hat, dem schaut man doch nicht auf die Beine. Gesund ist er auch. Allerdings braucht er jetzt in der kalten Jahreszeit immer noch ein paar Abwehrstoffe zusätzlich, er ist halt ein Spanier.

Viele liebe Grüße aus Rastede

Ilona Desenz
 


Julia Scholz schrieb:

Hallo Frau Witting,
 
ich habe vor mittlerweile fast 3 Jahren (kaum zu glauben) meinen kleinen Ricco durch Ihre Weisenstation bekommen (damals hieß er noch Moses). Ich wollte mich endlich noch einmal für die liebe Pflege bedanken. Ricco ist ein super toller Hund, zu allen freundlich und wirklich nie schlecht gelaunt. Mittlerweile sind wir auch wieder von Göttingen nach Oldenburg gezogen, so dass er seine alte Heimat auch mal wieder sieht.

Hier noch ein paar Bilder

Mit lieben Grüßen
Julia Scholz (und Ricco natürlich)


Zurück nach oben | Impressum | Drucken | Diese Seite weiterempfehlen
Sie sind der 388572 Besucher.