Tierpension und Waisenstation mit Herz

Vermittelte 3

 
 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen zeigen, wie glücklich vermittelte Tierwaisen in ihrem neuen 
Zuhause leben (DANK IHRER HILFE UND AUFNAHME)   

Info: Wenn Sie hier auch gerne stehen möchten, mit Ihren Bildern und Text,
dann schreiben Sie uns doch eine Email. Ich freu´mich drauf!


Susanne Wöltjen schrieb:

Hallo, anbei ein Foto von Momo.

Viele Grüße,

Susanne Wöltjen

 


Norma schrieb:

Hallo Frau Witting,

wie geht es Ihnen? Mir geht es sehr gut. U.a. liegt das auch an Amy :-) Sie kann ein richtiger Wirbelwind sein, aber auch sooo verschmust und anhänglich. Sie kommt mir überall hin hinterher, setzt sich dann neben mich, guckt ganz süß hoch und wartet, bis ich weitergehe. Sie spielt viel, springt tapsig durch die Gegend u ist natürlich neugierig. Es ist einfach so süß mit anzuschauen. Da schlägt das Herz gleich höher Hören kann sie wirklich nur ganz wenig, aber das klappt dennoch alles. Sie lernt schnell dazu (geht u.a. nicht mehr auf den Tisch oder "stört" beim essen, indem sie versucht auf den Teller zu kommen). Und neuen Leuten gegenüber ist sie auch aufgeschlossen. Meine Nachbarn sind ab und an bei mir und dann geht Amy von einem zum anderen, um sich ganz viele Streicheleinheiten abzuholen.

Und jeder,der sie kennengelernt hat bisher, ist total vernarrt in sie. Ich bereue meine Entscheidung also nicht. Auch wenn ich sie sehr vermisse, wenn ich auf Arbeit bin. Aber ich denke, der Alltag kommt da noch früh genug rein. Anbei sende ich noch zwei der tollsten Bilder mit.
Ja, soviel dazu. Falls Sie noch mehr wissen möchten, können Sie gerne fragen. Ansonsten schicke ich auch bald mal wieder eine E-Mail.

Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
Norma



Melanie Beckmann schrieb:


Liebe Frau Witting,
 
seit dem 30.06. habe ich den kleinen Tom (der jetzt Pepe heißt) bei mir und seitdem gehört nix mehr mir... Pepe sagt nicht "miau miau", sondern "meins meins"... Socken sind doch für Katzen gemacht und nicht für Menschen, oder?! Der kleine "Schneckenbär" (inzwischen ist er gar nicht mehr soooo klein) kann einfach alles gebrauchen. Momentan "kämpfen" wir darum, wem die Küche gehört - und ich bin mir noch nicht sicher, wer gewinnt. Und auch, wenn der kleine "Macho-Kater" glaubt, er hätte das Sagen (was er wahrscheinlich auch hat...) und er wäre viel viel größer als ich, ist er doch der größten Schmusetiger auf der ganzen Welt - so ganz ein Pantoffelheld eben... 

Es vergeht kein Tag, an dem er mir nicht mindestens ein Lächeln entlockt und in den viereinhalb Monaten habe ich mich jeden Tag gefragt: Was habe ich eigentlich vorher ohne ihn gemacht?!
 
Viele Grüße aus Oldenburg
 
Melanie Beckmann


Teufelchen schrieb:

Hallo Anja

Hier wie versprochen die Bilder von mit. Danke das du mich zu dieser netten Familie vermittelt hast. Ich fühle mich hier pudelwohl. Ich habe einen großen Garten und viele Schlafplätze wo ich mich nach meinen Spaziergängen durch den Garten hinlegen kann.
Viele Grüsse,

Teufelchen

 

Joana schrieb:


Hallo!

Nun ist es schon ein paar Wochen her, wo ich die beiden kleinen Mietzen zu mir geholt habe. Den kleinen getigerten (Tigger) und dem kleinen weißen Kater (Mikesch) geht es sehr gut. Sie haben beim Spielen schon einen Blumentopf kaputt gemacht. Und einiges von den Katzenspielzeug hat auch schon gelitten. Und sie lieben den großen Katzenbaum. Die beiden sind schon ganz schön groß geworden. Ich sitze grade auf einem Sesel und der kleine Tigger schläft oben bei meinen Kopf auf der Lehne und der weiße auf dem Sessel neben mir.

Anbei sende ich ein paar Fotos.

Gruß Joana


Sandra, Solveig und Stefan Hollatz schrieben:

Liebe Frau Witting,

Funny ist jetzt eine Woche bei uns und hat sich ganz schnell und ohne Probleme in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Funny ist eine absolut liebe, völlig unkomplizierte und tolle Katze. Das hat auch unsere kleine Hündin Mira erkannt und Funny als neues Rudelmitglied sofort in ihr Hundeherz geschlossen. Mira ist zwar ab und zu noch etwas stürmisch aber das von uns zunächst befürchtete „Katzenjagen“ war selten und kam bereits am 3. Tag gar nicht mehr vor. Dank Mira hat Funny nun immer saubere Ohren - wobei Funny sich diese Art der Fremdpflege anstandslos gefallen lässt. Ja es stimmt! Funny mag Hunde!
 
Wir sind alle sehr glücklich neben dem Hund nun auch wieder eine Katze im Haus zu haben und das um so mehr, als dass sich zwischen Hund und Katze so etwas wie eine echte „Tierfreundschaft“ anbahnt (Wir wären auch mit einer gegenseitigen Akzeptanz schon zufrieden gewesen).
Noch einmal vielen Dank dafür, dass wir Funny bei Ihnen finden konnten und hoffen, dass auch Schwesterchen Yola (bald) ein neues Zuhause bei lieben Menschen gefunden hat.
Anbei gibt es natürlich auch noch ein paar Bilder von Funny und Freundin Mira.

Liebe Grüße

von Sandra, Solveig und Stefan Hollatz


Christoph und Birte schrieben:

Liebe Frau Witting,

anbei wie versprochen einige Bilder von "little Joe". Wir haben ihn jetzt auf den Namen Tom getauft.

Tom verträgt sich sehr gut mit seinem großen Bruder Max, die beiden spielen gerne zusammen am Kratzbaum und toben durchs Haus, ganz schön viel Trubel bei uns momentan.... Aber es ist total süß anzuschauen!

Wir feuen uns sehr über den kleinen Schatz, nur hat Max keine ruhige Minute mehr, da der Kleine ihn abgöttisch liebt und ihn stets auf Trab hält. Die beiden schlafen auch zusammen auf dem Sofa oder im Korb, so haben wir eine ruhige Nacht :-)

Vielen Dank für die Vermittlung dieses wunderbaren Katers und herzliche
Grüße von uns allen!
Bis bald
Christoph & Birthe




Familie Eefting und Klüver schrieben:

Hallo Frau Anja Witting,

wir wollen Ihnen mal berichten, wie es Hanniball in der ersten Woche ergangen ist.

Auf der Fahrt hat er sich unter der Decke gelegt und viel gemeckert, weil er raus wollte.

Zuhause angekommen hatte er über den ganzen Tag hinweg sehr wenig bis garnichts getrunken und gegessen. Ich mußte ihm ein bisschen Wasser an die Schnauze träufeln damit er vielleicht auf dem Geschmack kam, aber Fehlanzeige.

Aber ab Sonntag hatte er vernünftig gegessen. Den Kratzbaum hatte er am Samstag schon akzeptiert. Ich habe Ihm versucht einmal täglich Nassfutter zu geben, aber er hat es noch nicht einmal versucht, er möchte nur Trockenfutter.

Am Samstag haben wir Ihm alle 3 Stunden gezeigt, wo das Katzenklo steht. Und das hatte sich auch bewährt, denn am Samstag hatte er seine kleinen Geschäfte noch im Wohnzimmer auf dem Parkett verrichtet, aber ab Sonntag ging er in das Katzenklo. 

Am Montag hatte er uns in Schrecken versetzt, denn er hatte in der Küche ein Loch gefunden der Weg führte hinter die Spülmaschine.

Als wir Ihn gerettet haben, haben wir das Loch gleich verschlossen.

Wie sie auf dem Bild sehen können, was ich Ihnen als Anhang mit geschickt habe, hat er beide Kinder akzeptiert und spielt mit denen auch gerne Lego. Mein Sohn gibt Ihm, bevor wir essen, immer ein kleine Mahlzeit Trockenfutter in den Napf und wenn er die kleine Dose rascheln hört, flitzt er auch gleich hinter ihm her.

Zweimal mußten wir auch schon mal den kleinen Frechdachs ein bisschen mit dem Blumensprüher nass spritzen, denn Hanniball wollte an meinen Gummibaum ran und er wollte den Käfig von unserem Zwergpapagei hoch klettern.

Seitdem hatte er es nicht wieder getan.

Hanniball hat auch schon einen neuen Freund, nämlich unser Zwergkaninchen. Die beiden haben sich auch schon beschnuppert, Hanniball ist zwar mit ein bisschen Respekt an Ihm ran getretten, aber er hatte keine Angst und war auch nicht in Angriffslaune.

Wir glauben das sich Hanniball sehr gut eingelebt hat.

Sein Lieblingsplatz ist tagsüber der Kratzbaum.

 

Wir hoffen, Sie freuen sich jetzt über so eine Rückmeldung.

Also wir sind mit unserem neuen Bewohner zufrieden und die Kinder wollen Ihn nicht mehr her geben, wir Erwachsene natürlich auch nicht.


Liebe Grüße aus Leer von Familie Eefting und Klüver


 

 


Christine und Mike schrieben:

Hallo nach Friesoythe

Hier kommen die ersten

Fotos von unserer kleinen Hella, die jetzt "Pearl" heisst (weil sie einfach eine absolute Perle ist!).

Die Rückreise hat sie soweit gut überstanden, aber sehr stressig ist es für die Kleine gewesen. Trotz allem hat sie den Umzug super überstanden und hat direkt gefressen, getrunken und das Katzenkistchen besucht.

Die erste Nacht war für sie sehr aufregend und dementsprechend müde war sie heute morgen. Den Tag über hat sie mit unser Hündin Emilie verbracht. Die beiden sind ein Herz und eine Seele. Ab und zu faucht Pearl noch ein wenig, aber im Großen und Ganzen könnte man meinen, dass die beiden schon ihr ganzes Leben zusammen sind. Das freut uns natürlich ungemein!

Pearl ist super offen und zu allen Schandtaten bereit. Sie hat so gut wie keine Angst vor dem Staubsauger und ist auch von der ersten Minute an immer um uns rum. Sie läuft uns überall nach und ist absolut anhänglich. Natürlich darf man sie nur streicheln, wenn sie gerade kuscheln will - Katze eben *lach*-.

Das erste Abenteuer haben unsere beiden Prinzessinen gemeinsam erlebt:

Ein Falter hat sich ins Wohnzimmer verirrt und Emilie hat den Falter von Außen (am Fenster) beobachtet und Pearl von Innen. (siehe Foto).

Wir werden natürlich immer schön berichten und Fotos senden. Hier sind schon einmal die ersten.

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von uns!

Christine und Mike



Anita Moschinski und Gerd Schoolmann schrieben:

Hallo Frau Witting,

 

wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für die Vermittlung von "Miss Ellie" bedanken. Nachdem sie den ersten Tag noch sehr ängstlich war, wird sie jetzt von Tag zu Tag zutraulicher und frecher. In jedem Zimmer hat sie sich schon einen "Fensterplatz" ergattert. Sie liegt aber auch gerne auf dem Sofa oder auf Herrchen´s Bauch...Wenn Frauchen in der Küche ist, ist sie natürlich nicht weit (könnte ja was zu fressen geben...:-) Am liebsten spielt sie mit ihren Plüschmäusen und mit dem Ball. Meistens schläft sie tagsüber, was dazu führt, das unsere Nächte sehr kurz gehalten sind... Wir hoffen aber, das sich das noch legen wird, wenn sie erst mal Freigang hat. 

Anbei ein paar Bilder von ihr. 

Mit freundlichen Grüßen Anita Moschinski und Gerd Schoolmann


 

 

 


Zurück nach oben | Impressum | Drucken | Diese Seite weiterempfehlen
Sie sind der 388573 Besucher.